Re-Naturierung als Unternehmensstrategie

38,00


Mit Streuobst zu mehr Nachhaltigkeit
Martin Barde

Über zweitausend unterschiedliche Apfelsorten stehen heute noch weltweit auf Wiesen verstreut. In den Regalen einschlägiger Supermarktketten sucht man sie zwischen Gala, Pink Lady und Golden Delicious gleichwohl vergebens. Die fortschreitende Vernichtung natürlicher Vielfalt, bezogen auf Obstbau und die ihm nahestehende Flora und Fauna, wird durch Anbaupraktiken wie den industriellen Plantagenobstbau nicht nur begünstigt, sondern aktiv betrieben.

Das vorliegende Buch setzt dieser Entwicklung eine unternehmensstrategische Perspektive entgegen. Dafür entwirft und entfaltet es ein Programm der Re-Naturierung als aktive und involvierte Arbeit an der Qualität gegenwärtiger Naturzustände. Es tut dies, indem es Streuobst als vielversprechendes Feld unternehmerischer Betätigung ins Spiel bringt und damit an eine Anbaupraxis erinnert, die im gleichen Maße hoffnungsvoll wie im Verschwinden begriffen ist.

Dabei zeigt sich schnell, dass die Herausforderungen in der Kultivierung von Streuobstflächen sowohl auf theoretischer wie auf praktischer Ebene weitreichende Folgen mit sich bringen. Diesen nachspürend zeigt das Buch auf, dass ein zukunftsfähiger Umgang mit Natur in unternehmensstrategischer Perspektive nicht nur notwendig, sondern auch möglich ist.

316 Seiten
Artnr. 20485

Auch diese Kategorien durchsuchen: Streuobstwiese / Baumschnitt, Neuerscheinungen & Neuaufnahmen Newsletter Oktober 2021, buchzentrum natur