Sortenvielfalt auf Reutlinger Streuobstwiesen

18,50


Konzepte zur Erhaltung und In-Wert-Setzung
Bachelorarbeit
Franziska Herbig

Der Landkreis Reutlingen befindet sich im Kerngebiet der südwestdeutschen Streuobstlandschaft und bietet in punkto Bewirtschaftungs- und Sortenvielfalt einen großen Reichtum. Viele Gütle werden heutzutage allerdings kaum bis gar nicht mehr bewirtschaftet.

Als Einstieg in die Thematik dienen ein geschichtlicher Abriss und eine Beschreibung der gegenwärtigen Situation der Streuobstwiesen als Lebensraum und Projektgebiet in Baden-
Württemberg. Ziel ist es für den Landkreis Reutlingen, in dem derzeit bereits ein Pilotprojekt zum Thema Sortenerhalt läuft, weitere Möglichkeiten zur Erhaltung und In-Wert-Setzung
aufzuzeigen. Diese Handlungsempfehlungen werden anhand von Literaturrecherche, zukunftsweisenden Projekten aus angrenzenden Gemeinden, Ergebnissen aus drei Onlineumfragen und eigenen Ideen ermittelt. Dazu gehören das Schaffen von Bewirtschaftungserleichterungen und –anreizen für die Gütlesbesitzer wie die Hilfe bei Zusammenschlüssen für Fördermaßnahmen oder zur Bio-Zertifizierung, das Begeistern junger Leute für die Thematik über eine regionale Onlineplattform, das Kommunizieren von Zusatznutzungen wie die Wertholzerzeugung und die Förderung des Tourismus.

Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg, 2017, 167 Seiten, s/w
Artnr. 20275

Diese Kategorie durchsuchen: Dissertationen / Diplomarbeiten / Bachelorarbeiten