600 alte Apfel- & Birnensorten


600 alte Apfel- & Birnensorten

49,90


neu beschrieben
Keppel/Pieber/Weiss

Auf vielen Streuobstwiesen, aber auch in so manchem Hausgarten finden sich alte Apfel- und Birnensorten. Diese werden von ihren Besitzern meist wegen ihres individuellen Geschmackes, aber auch wegen ihres geringen Pflegeanspruches geschätzt. Eine genaue Sortenidentifizierung ist jedoch oft schwierig.

Das Buch hilft, Licht in den Sortennamensdschungel zu bringen. Es hat die Sortenbeschreibung der Central-Obstbaumschule am ständischen Musterhofe zu Graz aus 1833 und 1844 als Basis. Beschrieben werden ältere Sorten, die heute zum Teil wahrscheinlich gar nicht mehr bekannt, aber in der Landschaft unerkannt noch verbreitet sind. Verwendet wird eine heute übliche Beschreibungssystematik.

So werden mehr als 330 alte Apfelsorten und fast 260 alte Birnensorten nicht nur abgebildet, sondern auch tabellarisch hinsichtlich Fruchtgröße, Farbe, Gestalt, Geschmack, Erntereife, Bodenansprüchen und kulinarischer Eignung beschrieben. Ein Synonymverzeichnis listet die verschiedenen regionalen Bezeichnungen auf.

230 Seiten, über 900 historische Abbildungen
Artnr. 20175

Auch diese Kategorien durchsuchen: Obstsorten, buchzentrum natur